Falcos Vater Alois Hölzl ist seit Jahren einer unserer treuesten

Der Alois Hölzl sei einer ihrer treuesten Fans gewesen, freuen sich die Brüder Ernst und Ferdinand Illmaier, die in den letzten 44 Jahren als „Die Schlosskogler“ alleine im Ausland zusammengerechnet sieben Jahre ununterbrochen gespielt haben. Ihr treuester Anhänger Hölzl, der Vater des legendären Pop-Musikstars Falco, war bei den meisten Veranstaltungen des Duos aus Kirchberg an der Pielach (NÖ) dabei. „Er ist uns fast immer nachgereist und war begeistert von unserer Musik wie auch Landeshauptmann Erwin Pröll.“ Seit den 1980er- Jahren sind die Burschen als Profi-Musiker unterwegs und auch für meine seinerzeitigen volkstümlichen Hitparaden haben sie musikalisch perfekt unterhalten.

Die Schlosskogler haben viele Fans

Die Schlosskogler waren immer ein reiner Familienbetrieb: Mutter Susanne unterstützte ihre beiden Buben als Sängerin und Vater Ferdinand war Manager, Chauffeur und Techniker.

Mit ihnen legten die beiden Musiker eine Karriere hin, die in dem Genre nicht alltäglich und auch nicht selbstverständlich ist: 750.000 Kilometer haben sie im Tourneebus zurückgelegt, um bei mehr als 5.000 Live-Auftritten ihre musikalische Botschaften aus Österreich in vielen Ländern Europas zu verbreiten.

Sie absolvierten große Veranstaltungen in Hamburg, Stockholm, Essen, Stuttgart, Hannover, Antwerpen, Zürich und Znaim – und natürlich bei allen gängigen, großen österreichischen Festen. „In Hamburg haben wir einen Fanklub“, betont Ernst Illmaier, „aber auch in Linz, den es dort schon seit 25 Jahren gibt“. Gegründet wurde dieser Fanklub von Erich W. Kaudelka, der auch beim Heimat- und Trachtenverein Ebelsberg sehr aktiv ist. Niemals hätten die Schlosskogler in ihren Anfangsjahren geglaubt, dass man mit Musik so viel erreichen könne. „Wir sind der lebende Beweis dafür, dass es eine Gruppe auch ohne dauernde Präsenz in Radio- und Fernsehsendungen schaffen kann, sich in die Herzen des Publikums zu spielen, durch viele Live-Auftritte“, freuen sich die „Schlosskogler“, deren Musik, darunter auch 150 Eigenkompositionen, auf 34 Tonträger eingespielt wurden.

Die Schlosskogler haben viele Fans

Am 25. Mai 2018 ist die EU-weite Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten.
Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten wie beispielsweise Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen